Permalink

LM Senioren III S Standard – Günter und Annette erreichen Platz 4

Die Residenz Münster richtete am 07./08. Sept. die Landesmeisterschaften für die Senioren III A und S Klasse in der Standardsektion aus. 33 Paare aus ganz Nordrhein-Westfalen traten an, um den neuen Landesmeister zu bestimmen. Das Clubheim der Residenz Münster war bis auf den letzen Platz besetzt und den Zuschauern bot sich vom Beginn an ein sehr spannendes Turnier.
Annette und Günter Enk absolvierten die Vorrunde souverän und zogen mit voller Punktzahl in die erste Zwischenrunde und anschließend ins Semifinale ein. Hier steigerten sich die beiden Oberhausener unter den lautstarken Anfeuerungsrufen der mitgereisten Oberhausener Schlachtenbummlern erneut und schafften auch den Sprung ins Finale.
In der vierten und letzten Runde des Tages trennten 5 Tänze die letzten 6 Paare und die 7 Wertungsrichter noch von der Antwort auf die Frage nach dem neuen Landesmeister. Die Endrunde war an Spannung kaum zu überbieten, da sich alle Paare in einem sehr engen und ähnlichen Leistungspektrum bewegten.
Günter und Annette drehten noch einmal auf und begeisterten nicht nur die Oberhausener Fankurve. Sichtlich genossen die beiden die Endrunde und legten auch noch mal volle Energie in den Quickstep. Nach diesem Tanz merkte man allen Paaren die Erleichterung an, dass es die letzte Runde des Tages war.
Nun folgte das nervenaufreibende Warten auf das Endergebnis. Paare, Zuschauer und selbst die im Urlaub befindlichen und live zugeschalteten Trainer mussten sich noch einige Minuten gedulden, bis dann das amtlichen Endergebnis verkündet wurde: Annette und Günter erreichten einen hervorragenden vierten Platz, bestätigen damit ihr Ergebnis des Vorjahres und etablieren sich weiterhin als eines der besten TNW Paare bei den Senioren III S Standard.
Ein toller Erfolg und herzlichen Glückwunsch!

Permalink

TNW Pokal 2019 Gruppe D – Oberhausener Paare in Führung

Der TNW Pokal gehört zum festen Bestandteil des Wettkampfkalenders. Als letzte Gruppe des Jahres startete am vergangenen Wochenende die Gruppe D (SEN II/III D-A Standard und SEN IV B/A Standard) in die Turnierserie. Der TNW Pokal ist eine Turnierserie aus 6 Turnieren, wovon die besten 4 Turnierergebnisse in die Endwertung eingehen. Der TSC Mönchengladbach war am vergangenen Wochenende Ausrichter der ersten beiden Turniere der Serie.

Den Anfang machten Bodo Rösel und Eva Hadamitzky in der Senioren II D Standard.
Eva und Bodo holten sich den Turniersieg mit 14/15 Einsen und konnten im darauffolgenden Turnier der SEN II C Standard ebenfalls den Sprung ins Finale und hier den hervorragenden vierten Platz erreichen. Am zweiten Tag gelang ebenfalls der Sprung auf das Treppchen. In einem hart umkämpften Finale lieferten sich drei Paare ein Kopf an Kopf Rennen um den Turniersieg. Diesmal hieß es Platz drei für Eva und Bodo und damit neben drei Platzierungen auch Tabellenführung bei den Senioren II D Standard.

In der Senioren II B Standard gingen gleich zwei Paare des Royal Oberhausen an den Start: Christoph und Andrea Uhländer und Jörg Ziegenmeyer und Sonja Hinkes.
Beide Paare meisterten ohne Probleme den Sprung in die Finalrunde. An beiden Tagen lieferten sich die Paare ein mehr als spannendes Finale. Am Ende konnten Andrea und Christoph zweimal den dritten Platz und damit Platzierungen verbuchen. Sonja und Jörg erreichten Platz 5 und Platz 4. Am Sonntag konnten die beiden sowohl den langsamen Walzer, als auch den Wiener Walzer gewinnen, am Ende trennten sie lediglich 0,5 Punkte vom Zweitplatzierten. Eine tolle Leistung und ein haarscharfes Ergebnis. Damit belegen Christoph und Andre Platz 2 und Jörg und Sonja Platz 4 in der aktuellen Gesamttabelle.

Matthias Wille und Antje Piechorowski starteten an beiden Tagen in der Senioren III B Standardsektion.
14 Paare waren am Samstag zur ersten Runde der Turnierserie angetreten. Antje und Matthias erreichten als einziges Paar sowohl in der Vor- als auch der Zwischenrunde die volle Punktzahl. Am Samstag konnten Sie alle Tänze für sich entscheiden und damit den Turniersieg nach Oberhausen holen. Am zweiten Tag erreichten Sie in der Vorrunde ebenfalls die volle Punktzahl, am Ende trennte Sie dann eine einzige Wertung vom erneuten Turniersieg. Mit einem hervorragenden ersten und einem zweiten Platz belegen die beiden damit aktuell ebenfalls Platz 1 in der Zwischentabelle des NRW Pokals.

Ein mehr als erfolgreiches Wochenende für alle Paare des Royal Oberhausen. Die TNW Pokal Gruppe D geht am 03. Oktober bei der Residenz Münster in die nächste Runde.

Herzlichen Glückwunsch an alle Paare und weiterhin viel Erfolg im Turnier!

Permalink

Bonner Sommerpokal 2019 – Royaler Paare durchweg erfolgreich

Der Bonner Sommerpokal ging in diesem Jahr in die 23. Runde. Seit 1994 gehört dieses Mehrflächenturnier praktisch zum festen Bestandteil des sommerlichen Wettkampfkalenders.
Auch in diesem Jahr wurden wieder zahlreiche Turniere für die Hauptgruppe bis hin zu den Senioren III angeboten. Auf vier Flächen wurden dabei parallel die Turniere bei sommerlichsten Temperaturen ausgetragen. Insgesamt wurden so am Samstag und Sonntag 58 Turniere angeboten.
 
Ina Knäpper und Rainer Piecha starten dabei in drei Turnieren der Standard C-Klasse.
In der jüngeren Altersklasse der Hauptgruppe II mit 12 Teilnehmern erreichten Sie am Samstag einen hervorragenden vierten Platz. Bei den beiden Turnieren der Senioren I C Standard gelang der Sprung aufs Treppchen und so hieß es am Ende Platz 2/6 und Platz 3/8 für Ina und Rainer.
 

Inken und Dirk Schmitz starteten in den vier Turnieren der Senioren I B Klasse und schafften in allen Turnieren ebenfalls den Sprung aufs Treppchen.Dabei holten sie im Latein zwei mal Platz 2 (2/4 und 2/7) und in der Standardsektion zweimal den dritten Platz (3/7 und 3/8).

In der Hauptgruppe II B Latein starteten Kathleen Pralle und Thorben Heks.
9 Paare gingen hier an den Start und Thorben und Kathleen qualifizierten sich problemlos für die Endrunde. Hier hieß es am Ende Platz 5 für Oberhausen.

Andrea und Christoph Uhländer starteten für den Royal in der Senioren II B Standardsektion. Im Starterfeld von 12 Paaren lieferten die beiden eine tolle Vorrunde und schafften damit ebenfalls den Sprung in Finale. Hier hieß es dann am Ende Platz 6 für den Royal Oberhausen.

4 Paare, 10 Turniere, 9 Endrunden, 7 Platzierungen, so das Endergebnis für den Royal Oberhausen. Ein tolles Turnierwochenende mit tollen Ergebnissen!
 
Herzlichen Glückwunsch an alle Paare!
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

Permalink

Kristina und Andre Kruschinski bei der GOC erfolgreich

Im Rahmen der GOC 2019 starteten Andre und Kristina Kruschinski im WDSF Open Senior I Standard Turnier.
Als Paar der A-Klasse machten Sie von Ihrem WDSF Startrecht Gebrauch, da die Teilnahme am GOC Turnier der eigenen Klasse aufgrund der Teilnahme an der Weltmeisterschaft im April leider nicht möglich war. 92 Paare aus 21 Ländern gingen an den Start. Dabei stellte Deutschland mit 49 Startern die größte Gruppe.
Kristina und Andre fanden gut ins Turnier und die harte Trainingsarbeit machte sich bezahlt: Im langsamen Walzer konnten sie alle Wertungsrichter überzeugen und holten sich die volle Punktzahl ab. Mit einer tollen Leistung qualifizierten sie sich als eines der wenigen A-Paare für die zweite Runde. Mit dem Einstieg der Sternchenpaare steigerte sich das Niveau noch einmal, doch Andre und Kristina ließen sich davon nur wenig beeindrucken.
Am Ende hieß es Platz 63 für die überglücklichen Oberhausener und damit ein verdienter Platz unter den besten A-Paaren im Turnier.
Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg!
Permalink

Neuer Linedance-Workshop für Beginner

Der TC Royal Oberhausen bietet ab dem 05.11.2019 im Clubhaus an der Brinkstraße 31, jeweils am Dienstag von 18.00 Uhr bis 19.00 Uhr, zu 6×1 Stunde einen Linedance Workshop für erwachsene Beginner an. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Tanzen zu abwechslungsreicher Musik – das ist Linedance. Es wird in Reihen neben- und hintereinander getanzt, ein Tanzpartner ist nicht erforderlich. Die Tänze bestehen aus leicht erlernbaren Schrittkombinationen, die zusammen einen „Dance“ ergeben.
Diese trendige Tanzart begeistert durch die Freude an der gemeinsamen Bewegung, der Musik und durch schnelle Erfolgserlebnisse. Getanzt wird zu verschiedenen Musikrichtungen, wie z. Bsp. New Country, Latino, Irish-Folk, aktuellen Charthits, Rock, Pop und Oldies.
Ganz nebenbei trainiert man durch das einüben festgelegter Tänze die Konzentrations- und Merkfähigkeit sowie die körperliche Fitness!

Infos und Anmeldung unter 0203-71858277, weitere Infos unter www.royal-oberhausen.de