Permalink

1. Platz für JMD-Formation „ETERNITY“

Am 07.10.2018 nahm die JMD Formation ETERNITY des TC Royal Oberhausen, am 2. Breitensportpokalturnier in Voerde teil.

Nachdem ETERNITY vor 4 Wochen in Wuppertal „Silber“ ertanzt hatte, arbeitete die Mannschaft in den letzten Trainingseinheiten noch einmal an der Synchronität.
Neben den Formationen aus Wuppertal, Haltern, Hochdahl und Voerde tanzt ETERNITY in Kategorie 4 (Alter 15+). Nach 2 sauber getanzten Durchgängen konnten sich die 12 Mädels diesmal über Gold freuen. Am 04.11.18 findet das letzte Turnier der Serie in Dorsten statt.

Neben der Breitensportgruppe ETERNITY gibt es im TC Royal auch Nachwuchsgruppen, in denen Kinder ab 9 Jahren an Jazz-Modern-Dance heran geführt werden.
Immer donnerstags ab 16.00 Uhr findet das Training im TC Royal Oberhausen, in unterschiedlichen Altersklassen statt.
Nähere Infos unter: anne_s1@outlook.de

Permalink

DP SEN III S – Std, Enks erreichen Platz 29

Die Veranstaltergemeinschaft des Hamburger Tanzsportverband e.V., dem Tanzsportverband Schleswig-Holstein e.V und des TSA d. TSV Glinde von 1930 e.V., luden am letzten September-Wochenende zum Deutschlandpokal der Senioren III Standard ein.

Glinde wurde zum Austragungsort dieses spannenden Turniers und 113 Paare traten an, um den deutschen Meister zu küren.
Für den Royal Oberhausen gingen Annette und Günter Enk​ an den Start.
Rund drei Wochen nach der TNW Landesmeisterschaft fand so das nächste große Turnier im Turnierkalender der Beiden statt und Glinde präsentierte sich erneut als perfekter Gastgeber.
Der festlich geschmückten Saal, die sorgfältig ausgewählte Musik und das fachkundige und begeisterungsfähige Publikum bildeten ab der ersten Minute eine außergewöhnliche Atmosphäre, die alle Paare mitriss.
Günter und Annette erreichten die erste Zwischenrunde, in der dann auch die Sternchenpaare ins Turniergeschehen eingriffen. Mit durchweg guter Leistung ging es durch diese Zwischenrunde, an deren Ende sie sich dann für die zweite Zwischenrunde qualifizieren konnten.
In dieser zweiten Zwischenrunde drehten Enks dann noch einmal richtig auf.
Die Folgen liefen, sie kamen gut durch und auch die Ausstrahlung stimmte.
Platz 29 lautete am Ende das offizielle Endergebnis für die Beiden, die damit nur haarscharf den Einzug in die nächste Runde verpassten (27 Paare).

Ein hervorragendes Ergebnis und herzlichen Glückwunsch !

Permalink

JMD-Formation ETERNITY auf dem 2. Platz

Am 09.09.2018 fand das erste Breitensportturnier der Saison in Wuppertal statt.
Die Formation Eternity des TC Royal Oberhausen, bestehend aus 13 Tänzerinnen, fuhr gut vorbereitet nach mehreren Zusatztrainings und motiviert zum Turnier.
Der Einsatz hat sich gelohnt, die Mädels von Trainerin Anne Schönwälder,
konnten sich nach 2 gut getanzten Durchgängen über die Silbermedaille in der Kategorie 4 freuen.

Das nächste Turnier findet am  7. Oktober 2018 in Voerde statt.
Über zahlreiche Zuschauer würde sich das Team sehr freuen!

Herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Ergebnis!

Permalink

NRW Pokal SEN II C Standard – Fulminanter Start für den Royal Oberhausen

Am vergangenen Wochenende startete der NRW Pokal für die Gruppe D beim TTV Mülheim an der Ruhr.
Die Turnierserie, die aus insgesamt 6 Turnieren besteht, wird seit 2014 durchgeführt. Die Gruppe D mit den Senioren II und III D-A Standard und IV B/A Standard, bildet in diesem Jahr die letzte NRW Pokalserie. Im Zeitraum von 15.09. bis 04.11. werden die NRW Pokalsieger ermittelt.

Für den Royal Oberhausen starteten Jörg Ziegenmeyer und Sonja Hinkes, Michael und Rosalie Tlauka, sowie Edgar Hanauer und Conny Kamphausen in der Senioren II C Standard. Am Samstag vermeldete der ausrichtende Verein 14 Starter und alle drei Oberhausener Paare qualifizierten sich problemlos für das Finale.
Conny und Edgar beendeten das Turnier auf Platz 6. Die anderen beiden Paare holten den Doppelsieg nach Oberhausen. Am Ende hieß es Platz 2 für Rosalie und Michael und Platz 1 und damit Turniersieg für Sonja und Jörg.

Am zweiten Turniertag wurden die Karten neu gemischt. In einem wieder sehr spannenden Turnier qualifizierten sich Tlaukas und Ziegenmeyer/Hinkes erneut für das Finale. Hier holten Sonja und Jörg mit Platz 5 eine weitere Platzierung, während Rosalie und Michael Platz 3 verbuchen durften.

Eine tolle Leistung und herzlichen Glückwunsch an alle Paare!