Artikelformat

Annette und Günter Enk durchweg erfolgreich

Die vergangenen 4 Wochen waren für Günter und Annette Enk ein echter Turniermarathon:

Am 06. und 07. April startete die “Enksche Turnierserie” mit der Teilnahme an 2 WDSF Turnieren der Senioren III in Wien. Mehr als 100 Paare aus verschiedensten Nationen hatten den Weg in den historischen Rathaussaal von Wien angetreten und bescherten dem Ausrichter einen neuen Teilnehmerrekord.
Das persönliche Ziel der 48er Runde konnten Annette und Günter an beiden Tagen erreichen: Platz 41 von 118 startenden Paaren an Tag 1 und Platz 46 von 125 an Tag 2 ergaben in Kombination mit der tollen Kulisse waren ein gelungener Einstieg in die Turnierserie.
Friedrichshafen am Bodensee war in der Folgewoche das Ziel der Enks. Hier fand das zweite Turnier der Turnierserie “Goldene 55” statt. 33 Paare gingen an den Start. Am Ende hieß es Platz 8 und damit Anschlusspaar an die mit sieben Paaren durchgeführte Finalrunde für Günter und Annette.
Nordhoek in den Niederlanden war eine Woche später die dritte Station. Auch hier fanden wieder zwei internationale Weltranglistenturniere für die Senioren III statt. Die Starterzahlen erreichten nicht die Höhe der Wiener Turniere, aber Annette und Günter konnten sich hier im internationalen Feld gut behaupten und beendeten das Turnier am Samstag mit Platz 11 und steigerten sich am Sonntag auf Platz 9.
Hessen tanzt war die vierte Station an diesem Freitag: Im Ranglistenturnier der Senioren III S Standard mit 85 Startern qualifizierten sich die beiden Oberhausener souverän für die erste und zweite Zwischenrunde. Am Ende trennten die beiden nur zwei Kreuze vom Semifinale und sie beendeten das Turnier auf einem hervorragenden 14. Platz.
6 erfolgreiche Turniere in 4 Wochen. Eine beachtliche Leistung.

Herzlichen Glückwunsch!

Kommentare sind geschlossen.