Artikelformat

Enks erreichen zum ersten Mal bei WDSF das Semifinale

Das Tanzsportzentrum Almere bei Amsterdam war am 06.05. der Austragungsort des WDSF Turniers der Senioren III im Rahmen des van Gogh Cups 2017.
24 Paare aus 7 Ländern gingen dort an den Start, darunter auch Günter und Annette vom Royal Oberhausen.

Der van Gogh Cup ließ für die die Tänzer in allen Klassen keine Wünsche offen: Eine riesige und kunstvoll ausgeleuchtete Tanzfläche, viele Tribünenplätze und ein tolles Publikum, was will man mehr?
Die Vorrunde startete um 15.30 Uhr mit 2 Heats a 12 Paaren. Hier konnten sich Enks sofort ohne Redance für das Viertelfinale mit 20 Paaren und damit für die Abendveranstaltung qualifizieren.
Die Abendveranstaltung begann mit einem Einmarsch aller verbleibenden Paare und brachte Lateiner, Standarten von Hauptgruppe bis Senioren gemeinsam auf die Tanzfläche. Nach einer Begrüßung durch den Bürgermeister der Gemeinde Almere konnten die Viertelfinale beginnen.

Günter und Annette schafften trotz der langen Pause einen hervorragenden Wiedereinstieg ins Turnier: 2 Heats a 10 Paare sollten die Klarheit bringen, welche 12 Paare das Semifinale um 20:45 Uhr bestreiten sollten. Nach einer soliden Leistung hofften die beiden auf den lang ersehnten Einzug ins Semifinale und wurden belohnt.
Damit hatten die beiden Ihr Ziel erreicht und konnten die Runde im Rampenlicht mit nur jeweils 5 weiteren Paaren auf der Fläche richtig genießen. Der Sprung ins Finale gelang erwartungsgemäß nicht mehr, aber das spielte keine Rolle mehr. Hochzufrieden beendeten die beiden das Turnier auf Platz 10 und erlangten damit ihre beste Platzierung im Rahmen eines WDSF Turniers.
Herzlichen Glückwunsch für diesen tollen Erfolg!

[Text: Dirk S.]

Kommentare sind geschlossen.