Artikelformat

Goldene 55, Runde 2 in Braunlage – Enks im Aufwind

Die Runde 2 der Turnierserie „Goldene 55“ fand am Pfingstwochenende im Rahmen der Turniere um die Pokale des 70. Oberharzer Tanzsportseminars statt.
Annette und Günter Enk und starteten für den Royal Oberhausen mit der Startnummer 15 im Starterfeld von 65 Paaren im Kursaal Hohegeiß.
Im Vergleich zum Auftaktturnier der Goldenen 55 in Heiligenhafen vor 6 Wochen fanden mehr Paare den Weg in den Harz und auch das Leistungsniveau stieg noch mal an.

Der Weg durch die Vorrunde gestaltete sich für Annette und Günter problemlos, souverän überzeugten Sie alle Wertungsrichter in allen Tänzen und zogen als eins von nur 9 Paaren mit voller Punktzahl in die erste Zwischenrunde ein.
Mit der notwendigen Ruhe ging es dann in die erste Zwischenrunde. Hier profitierten die Beiden von der guten und sehr intensiven Turniervorbereitung in den letzten Wochen und konnten sich auf der relativ kleinen Tanzfläche sehr gut behaupten. Auch hier gelang der Sprung in die nächste Runde.
Die zweite Zwischenrunde wurde dann zur Endstation für die Enks. Nur drei Kreuze trennten sie vom Erreichen des Semifinales.
Am Ende freuten sich Annette und Günter über Platz 15 und verbesserten sich damit im Vergleich zum vorherigen Turnier, trotz eines größeren Starterfeldes, um 7 Plätze.

Das glückliche Paar kommentiere das Endergebnis wie folgt: „Wir sind sehr zufrieden. Mit Platz 15 sind wir in Sichtkontakt zum Semifinale, wir haben uns um 7 Plätze verbessert, so kann es gerne weitergehen“.
Wir danken an dieser Stelle ganz besonders Bernd und Sandra, die als Trainer maßgeblichen Anteil an diesem Erfolg haben.“

Herzlichen Glückwunsch!

[Text: Dirk S.]

Kommentare sind geschlossen.