Artikelformat

Informationen zur Corona-Virus Situation

Liebe Mitglieder, liebe Trainer,

wir hoffen, ihr seid alle gesund und es geht Euch allen gut!

Die Zeiten sind herausfordernd und erfordern viel Verständnis, Disziplin und vor allem Ruhe und Geduld! Es hilft keinem, wenn wir zu früh Lockerungen vornehmen und dann wieder mit einem Kraftakt zurückrudern müssen, vor allem bei den schwerfälligen Reaktionen der Ansteckungszeiten. Leider betrifft uns das Thema mit unserem Sport in einem „nicht systemrelevaten Bereich“, sodass wir noch weiter auf positive Nachrichten warten müssen. Vereine, sogar bis hin zum Profi- Fußball, waren in dem ersten Gespräch zum Einstieg in die „neue Normalität“, wie es jetzt immer so schön heißt, noch kein Thema. Es sind keine Strafen sondern Maßnahmen um das Gesundheitssystem nicht zu überfordern und damit auch Schutz für jeden, der eventuell auch mit anderen Problemen ärztliche Betreuung benötigt und so erhalten kann.

Der Zustand ist erstmal weiter bis zum 4.5. verlängert und auch danach werden wir sicher nicht wie früher einsteigen können. Wir haben allerdings mit 2 Sälen und vielen freien Kapazitäten gute Voraussetzungen, Möglichkeiten zu finden, einen Sportbetrieb auch mit Einschränkungen wieder Schritt für Schritt zu ermöglichen. Es gibt Empfehlungen des DOSBs und auch weitere Ideen, wie wir entsprechend der Entwicklungen der staatlichen Vorgaben unseren Sport wieder im Verein ausüben können. Wir sind im Rahmen der von den staatlichen Vorgaben geprägten Möglichkeiten bemüht, alle Unterrichtseinheiten des Jahres größtmöglich einzuhalten.

Bis weitere Rahmenbedingungen für Sport und Verein getroffen werden, bleibt uns leider nur, Geduld zu haben, zu entschleunigen und die Zeit zu nutzen, für individuell unterschiedliche Prioritäten und auch für Kreativität.

Es ist wie es ist und wird, was wir daraus machen. Die Priorität ist unser aller Gesundheit. Nutzen wir die Chance, jetzt Themen zu bearbeiten, sowohl tänzerisch, gesundheitlich oder private Dinge, zu denen man sonst nie Zeit hat und halten uns fit. Da es den gesamten Tanzsport betrifft, spielen wir alle mit den gleichen Regeln und werden dann hoffentlich Wege finden, unseren geliebten Sport sowohl im Freizeit- als auch Wettkampfsport wieder auszuüben und dass unsere Turniertänzer auch dann wieder in den Wettkampf einsteigen können. Bleibt positiv und zuversichtlich.

Wie müssen nun auf die weiteren Entwicklungen der Vorschriften warten und werden uns dann direkt mit Euch austauschen.

Wir danken Euch allen für Euer Verständnis, Eure Loyalität und Eure Akzeptanz der neuen Situation, das macht eine gute Vereinsgemeinschaft aus.

Mit den besten Wünschen, dass wir alle gut und vor allem gesund aus der Krise kommen

Euer TC Royal Oberhausen

Sandra Bähr
Bundesjugendwartin
Deutscher Tanzsportverband e.V.
Tel. 0173 58 50 200
www.tanzsport.de

Kommentare sind geschlossen.